Zitate, Triaden und Weisheiten

 

Drei Folgen der Weisheit: Vorstellungskraft, Zweck und Bemühung.

- Triade -

Mondphase

CURRENT MOON

Designed by:
SiteGround web hosting Joomla Templates
Home Hexenküche Gewürzliköre
Gewürzliköre
von Scáthán

Rezept

 

·         Gewürze nach Wahl

·         260 ccm reiner Alkohol

·         300 g Zucker

·         Messerspitze Zitronensäure

 

Die Gewürze kann man nach unterschiedlichen Gesichtspunkten wählen: aus dem vorhandenen Bestand, weil nichts anderes da ist oder nach Aroma, um eine bestimmte Geschmacksrichtung zu erzielen oder aber nach ihrer Heilwirkung wegen des angestrebten Effekts.

4- 5 verschieden Gewürze geben schon ein abgerundetes Aroma, 6 -7 können es auch noch sein, aber mehr sollten es nicht sein. Je mehr Sorten man verwendet, umso kleiner muss die jeweilige Menge sein, denn für 1 Liter Likör braucht man nur 1 Esslöffel Gewürze.

Beispiel:

Zimtstange (4- 6 cm lang), ein Stern Anis, ein kleines Stückchen Ingwer, etwas abgeriebene Muskatnuss, 3 Gewürznelken und 3 schwarze Pfefferkörner. Fruchtig würzen kann man darüber hinaus mit etwas frischer oder getrockneter Orangen- oder Zitronenschale.

Für den Ansatz gibt man die Zutaten in ein Schraubglas und füllt es halb mit Wasser, halb mit Alkohol. 1 Woche bei Raumtemperatur stehen lassen, abfiltrieren, die Zuckerlösung und den restlichen Alkohol unter Rühren zugeben, mit Wasser auf 1 Liter auffüllen und abrunden.

 

Gewürze in der Volksheilkunde:

·         Anis: fördert die Gallensaftproduktion, gegen Blähungen, bei Husten

·         Ingwer: fördert die Speichelproduktion und Verdauung, bei Magengeschwüren, beschleunigt den Abbau der Kohlenhydrate

·         Kardamom: Speichelfluss anregend, appetitanregend, verdauungsfördernd, beschleunigt den Abbau der Kohlenhydrate

·         Koriander: gegen Blähungen

·         Kümmel: gegen Blähungen

·         Lorbeerblätter: magenfreundlich, verdauungsfördernd

·         Muskatnuss: Aphrodisiakum, gallenfreundlich

·         Muskatblüte: krampflösend, vardauungsfördernd

·         Nelken: gegen Blähungen antibakteriell

·         Pfeffer (schwarz): gegen Magenbeschwerden, verdauungsfördernd

·         Piment: fördert die Speichelproduktion, appetitanregend, verdauungsfördernd, beschleunigt den Abbau der Kohlenhydrate

·         Safran: Aphrodisiakum, beruhigend, gegen Depressionen

·         Senfkörner (schwarz): appetitanregend, fördert die Magensaftproduktion, gegen Sodbrennen, entwässernd, gegen Rachenkatarrh

·         Sternanis: magenfreundlich

·         Vanille: Aphrodisiakum

·         Wacholderbeeren: appetitanregend, gegen Blähungen, bei Gallen- und Leberleiden, zur Entwässerung, gegen Durchfall, bei Husten, bei Rheumatismus

·         Zimt, Stangenzimt: Magensaft anregend, verdauungsfördernd

 

Tipps für die Verwendung:

·         Bei Erkältung: einen guten Schuss in heißer Milch trinken

·         Verdauungsschnaps: ein Gläschen nach einer reichen Mahlzeit.

·         Appetitanreger: einen Schuss Gewürzlikör und wenn vorhanden etwas Orangenbitterlikör, mit Sodawasser mischen, vor dem Essen trinken.

 

 

Literatur

 

·         „Liköre selber machen“ von Rose Marie Dähncke