Zitate, Triaden und Weisheiten

Der einzige Mensch, der sich vernünftig benimmt, ist mein Schneider. Er nimmt jedes Mal neu Maß, wenn er mich trifft, während alle anderen immer die alten Maßstäbe anlegen in der Meinung, sie passten auch heute noch.

- George Bernard Shaw -

Mondphase

CURRENT MOON

Designed by:
SiteGround web hosting Joomla Templates
Home Allgemeine Themen Glossar der wichtigsten Begriffe
Glossar der wichtigsten Begriffe

gesammelt und zusammengestellt von Scáthán

 

  • Akascha: das fünfte Element, Geist, „Spirit“; die allgegenwärtige spirituelle (göttliche) Kraft/ Energie das Universums
  • Amulett: ein magisch aufgeladener Gegenstand, der besondere Eigenschaften hat (z.B. Schutzgegenstand)
  • Anderswelt: im Keltentum eine parallele Welt zu der unseren; besteht aus verschiedenen Ebenen und Bereichen: Land der Toten, Land der Götter…
  • Anrufung: das Herbeirufen von (unkörperlichen) Wesen (-heiten), Geistern, Elementen, Göttern usw. (z.B. um einem Ritual beizuwohnen)
  • Astralebene: eine Ebene, die unsichtbar und parallel zur physischen Welt existiert
  • Athame: zweischneidiges schwarzes Messer zur Bündelung und Lenkung der Energie (z.B. beim Ziehen des Schutzkreises); wird nicht zum Schneiden benutzt, sollte kein Blut ziehen; steht für Feuer oder für Luft (je nach Tradition)
  • Aufladen (magisch): ein magischer Akt, bei dem man einen Gegenstand mit Energie „füllt“
  • Beltane: Hochfest am 1. Mai; Walpurgisnacht; es wird die sprossende Fruchtbarkeit der Erde gefeiert; die Vereinigung von Göttin und Gott; der große Ritus; der Höhepunkt des Frühlings; Frühlingsmitte
  • Besen: traditionelles Instrument der Hexe
  • Bolline: das weiße Messer; es wird für praktische Arbeiten benötigt; z.B. um Kräuter zu schneiden oder etwas einzuritzen
  • Buch der Schatten: die persönliche Sammlung (Buch einer Hexe) von Ritualen, Zaubern und magischen Traditionen usw.
  • Coven: der Hexenzirkel; Gruppe von Wicca- Hexen, die zusammen arbeiten, feiern usw.
  • Deosil: Bewegung im Uhrzeigersinn, dem Lauf der Sonne folgend (z.B. beim Kreisziehen)
  • Eklektisch: eine Person oder Tradition, die sich multikultureller Quellen bedient
  • Elemente: Feuer, Wasser, Erde, Luft (und Akasha); die Grundbausteine des Universums
  • Elementargeist: archetypische Geister, die mit einem der Elemente verbunden ist
  • Esbat: Vollmondfest
  • Großer Ritus: die (symbolische) rituelle Vereinigung von Göttin und Gott; die heilige Hochzeit
  • Handfasting: heidnische Hochzeit
  • Imbolc: Hochfest (2. Februar); Kerzen- und Lichterfest; es werden die ersten Zeichen des nahenden Frühlings gefeiert
  • Initiation: ein Vorgang, in dem eine Person in eine Gruppe, Religion oder Fertigkeit eingeführt wird
  • Jul (Yule): Wintersonnenwende (21. Dezember); Hochfest; es wird die Wiedergeburt des Lichtkindes (Sonnengottes) gefeiert; Mittwinter
  • Litha: Sommersonnenwende (21. Juli); Hochfest; der längste Tag des Jahres; Mittsommer
  • Lughnassadh: Hochfest am 1. August, erstes Erntefest (Getreide)
  • Mabon: Herbst- Tagundnachtgleiche (21. September); Hochfest; zweites Erntefest (Obst, Wein); Herbstbeginn
  • Magie: die Lenkung von Energien, um etwas zu verändern
  • Meditation: Zeit der Ruhe, in der sich der Meditierende nach innen wendet, zum eigenen Selbst, auf ein bestimmtes Symbol, einen Gegenstand o.ä. konzentriert oder bewusst an gar nichts denkt
  • Mondkalender: System der Zeiteinteilung anhand der Mondphasen
  • Ogham: altes Alphabet der Kelten; Reihe von Zeichen auf einer Mittellinie
  • Ostara: Frühlings- Tagundnachtgleiche (21. März); Hochfest; Beginn des Frühlings; es wird die Wiederkehr der Fruchtbarkeit der Erde gefeiert
  • Pagan: heidnisch, Heiden
  • Pantheon: die Gottheiten in einem religiösen System
  • Pendel: Hilfsmittel zur Weissagung; ein (schwerer) Gegenstand an einer Schnur
  • Pentagramm: fünfzackiger Stern, dessen Randlinien in sich verflochten sind, schützendes Emblem
  • Pentakel: Ritualgegenstand auf den ein Pentagramm in einem Kreis gezeichnet (eingeritzt o.ä.) ist; repräsentiert das Element Erde
  • Prophezeiung: eine Aussage über die Zukunft
  • Reinkarnation: die Lehre von der Wiedergeburt
  • Ritual: eine Zeremonie mit speziellen Abläufen; eine symbolische, systematische, formale oder informelle, bereits vorher festgelegte Sammlung von Riten, die in einer bestimmten Abfolge ausgeführt werden
  • Sabbat: die acht Wicca- Feste im Jahresrad; die Sonnenfeste; die Hochfeste (Beltane, Imbolc, Lughnassadh, Mabon, Litha, Ostara, Samhain und Yule)
  • Samhain: Hochfest (31. Oktober); keltischer Jahresbeginn; das Fest der Toten, drittes und letztes Erntefest (Tiere); Vorbereitung auf den Winter
  • Schamane: Heiler/innen, Medizinmänner und -frauen
  • Schamanismus: die Tätigkeit der Schamanen
  • Segen: Übertragung von positiver Energie auf eine Person, einen Ort oder einen Gegenstand; dies ist ein spiritueller oder religiöser Akt
  • Skyclad: „Himmelskleid“, nackt
  • Talisman: ein Gegenstand, der Glück bringen soll (z.B. Hasenpfote)
  • Visualisierung: das Herstellen von mentalen Bildern; z.B. wichtig beim Ziehen des Schutzkreises
  • Weihen: etwas einer höheren Sache zu widmen
  • Weissagung: die Fähigkeit aus Mustern, Symbolen usw. etwas (unbekanntes) zu erkennen und eine Vorhersage zu treffen; dazu werden oft Hilfsmittel benutzt wie Tarotkarten, Flammen, Rauch, Wolken, Kristallkugel…
  • Wicca: heidnische Initiationstradition
  • Widdershins: Bewegung gegen den Uhrzeigersinn, gegen den Sonnenlauf (z.B. wenn man den Kreis aufhebt)
  • Zauber: eine besondere Form des magischen Rituals
  • Zauberstab: Ritualgegenstand; Hilfsmittel bei Anrufungen (Göttin und Gott, kleines Volk), manchmal wird damit der Kreis gezogen

Literatur: diverse Wicca Literatur, insbesonders Bücher von Scott Cunningham