Zitate, Triaden und Weisheiten

Kein Verräter ist er der Lachs. Er kehrt in sein Heim zurück.

Wenn du müde bist dort zu suchen, wirst du die Antwort hier finden.

- Walisisch, 4. Jahrhundert -

Mondphase

CURRENT MOON

Designed by:
SiteGround web hosting Joomla Templates
Imbolc

von Crann Laoch Duir und Scáthán

 

Zeitpunkt

Nacht zum 2. Februar oder 2. Vollmond im Kalenderjahr
Astronomisch: Sonne durchläuft 15° Wassermann

 

Symbole

Kerze und Herdfeuer (Licht), Birke und Schneeglöckchen (Boten), Strohpuppen, Masken, Glocken und alles was Lärm veranstaltet (Reinigung)

Die Bedeutung

Frühlingsfest

Imbolc ist das Fest der Erneuerung, der Reinigung und der Inspiration, der Tag zwischen der Wiedergeburt des Lichts und der Manifestation des Lebens an sich. Die Tage sind nun schon merklich länger, doch die Nacht ist immer noch länger als der Tag. Man kann wieder ohne Kerzen leben und mit der Rückkehr des Sonnenlichts kehrt auch der Fluss der Lebenssäfte zurück. Das Leben beginnt sich im Leib der Erdmutter zu regen. Erste Frühlingsboten zeigen das nahe Ende des Winters an. Es ist die Zeit, das Heranwachsen des Sonnengottes und das damit verbundene Versprechen neuen Lebens zu feiern. Das neue Leben ruht noch im Schoß der Erde, beginnt sich aber schon zu zeigen. Das erste Frühlingslicht wird mit Fackeln und Kerzen begrüßt und verstärkt. Imbolc ist der Beginn des Frühlings.

Die Aufgabe

Reinige dich von allem was unfruchtbar ist und losgelassen werden sollte. So schaffen wir Raum für neue, keimende Ideen und Träume. Mit deren Symbolen schmücken wir unsere Kerzen für die kommende Jahreszeit. Visualisiere, woran du in diesem Jahr arbeiten möchtest.

Die Göttin

Die Göttin hat sich erneuert, hat sich von der weisen Alten und Totengöttin zur jungfräulichen Göttin Brigid gewandelt. Sie erscheint wieder im Land und segnet es mit erneuter Lebenskraft. (Rückkehr in diese Welt)

Der Gott

Der Gott ist der junge Eichenkönig, das Sonnenkind Lugh. Sonne und Wärme wachsen heran. (in dieser Welt)

Die Festlichkeiten

Dieser Feiertag ist ein Fest von Heim und Herd und wird vom weiblichen Oberhaupt der Familie geleitet. Zu Ehren des Lichts und der Göttin werden Kerzen hergestellt, geschmückt und für das kommende Jahr gesegnet. In jedem Haushalt wird eine einzelne Kerze von der Abenddämmerung bis zum Morgengrauen brennen gelassen. In der Imbolc- Nacht werden die Bienenstöcke gesegnet, in denen das Wachs für die Kerzen entsteht. Außerdem werden Lichter- Prozessionen von Kindern durchgeführt. Sie verkörpern die Unschuld des Neubeginns.

Obwohl Imbolc ein Fest der Stille ist wird es nicht ganz bewegungslos gefeiert. Es werden Frauentänze getanzt, bei denen die sich etwa nähernden jungen Männer eins mit der Holundergerte übergezogen bekommen. Die Zeit zum Freien - Beltane - ist noch nicht gekommen, Imbolc ist das Fest der Reinheit und Unschuld. Allerdings lauschen die jungen Mädchen schon in die Zukunft. Was für einen Ehemann werde ich wohl erhalten? Hierzu gehen die jungen Mädchen in dieser Nacht vor das Dorf um auf das Hundegebell zu warten. Aus der Richtung, aus der der Hund bellt, taucht der spätere Freier auf.

Der große Frühjahrsputz wurde durchgeführt indem alle Räume der Wohnung oder des Hauses symbolisch ausgefegt und ausgeräuchert werden. Außerdem reinigt man sich selbst in einem Salzbad.

Zur Vorbereitung auf die bevorstehende Aussaat wird die Getreidesaat rituell geweiht, um eine gute Ernte zu erbitten. Auch Getreidekränze in Form eines das Sonnenrad symbolisierenden keltischen Kreuzes werden gewunden und überall als Glücksbringer aufgehängt.

Um den Winter zu vertreiben, wird er in Form einer großen Strohpuppe verbrannt. Die alten unfruchtbaren Geister der dunklen Jahreszeit werden mit Maskeraden und viel Getöse verjagt, um den wiederkehrenden fruchtbaren Kräften Platz zu machen.

hier erhaltet ihr unseren speziellen Imbolc Met & unsere Imbolc Grußkarte -->